Schmuckpflege

1. Mische etwas Spülmittel in lauwarmem Wasser.

2. Lasse den Schmuck mindestens 5 Minuten im Wasser.

3. Verwende ein weiches Tuch oder deine Finger, um die Oberfläche sanft zu polieren.

4. Reinige den Schmuck mit Wasser und trockne ihn mit einem sauberen, weichen Tuch ab. Verwende kein Papier, da es den Schmuck zerkratzen kann.

Schmuck aus Sterlingsilber / Vergoldet

1. Verwende ein Silberpoliertuch

2. Reibe das Peeling vorsichtig auf den Bereich, bis es weg ist.

Ist dein Schmuck stark oxidiert?

1. Tauche ein Silberpoliertuch in eine Silberreinigungslösung. Du darfst den Schmuck NICHT in Silberreinigungslösung tauchen.

2. Reibe das Tuch auf die exponierten Stellen.

3. Nach der Reinigung muss du den Schmuck in Wasser reinigen, um überschüssige Chemikalien zu entfernen.

Goldschmuck

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass Goldschmuck oxidiert oder sich verfärbt. Gold in 18 K enthält Metalle, einschließlich Kupfer und Silber, in der Legierung, die natürliche Oxidationsmittel sind.

Wenn du eine leichte Verfärbung bemerkst, kannst du ein Goldpoliertuch verwenden und damit über die Stelle reiben.

1. Denke immer daran, deinen Schmuck abzulegen, bevor du zu Bett gehst oder Sport treibst. Schweiß kann Verschleiß am Schmuck verursachen.

2. Bevor du duschst oder die Hände wäschst, ist es eine gute Idee, deinen Schmuck abzulegen.

3. Hautpflege, Parfüm und andere Schönheitsprodukte können den Schmuck beschädigen. Wir empfehlen daher, Schmuck nicht damit in Berührung zu bringen.